>3.9.2016

Trupe ist immer ein Sommerfest wert

Die Umgebung ist traumhaft: Im Schatten der großen Blutbuche werden Kaffee und Kuchen von Konfirmanden serviert, Kinder probieren die Spielangebote der Kindertagesstätten aus, große Kinder versuchen sich an den Aktionen der Jugendlichen vom CVJM, Erwachsene stöbern in den Auslagen des Büchertisches (gebrauchte, aber hochwertige Bücher!), der Duft von frischen Waffeln zieht über das Gelände … das Sommerfest ist ein sehr entspanntes Gemeindefest!

Fehlt nur noch der Termin: Sonnabend, 3.9., von 15 – 18 Uhr 

Herzlich willkommen!

P.S.: Wir freuen uns über Kuchenspenden und Jugendliche oder Erwachsene, die beim Sommerfest mithelfen. Einfach anrufen: Tel. 1053 (Gemeindebüro) oder 10982 (Heidrich/Pusch-Heidrich).

P.P.S.: Gute und gut erhaltene Bücher nehmen wir gern für den Büchertisch entgegen: Ab 1.8. in Trupe 3.

________________________________________________________________________________________

>10. September 2016

Klosterkirche

„Barockmusik vom Feinsten“

Am Samstag, 10.9.2016, 18.00 Uhr ist der Name Programm: „la festa musicale“ klingt nach Spielfreude und Virtuosität. Und genau das verkörpert dieses junge Ensemble aus Norddeutschland. Sie treten nicht nur in der großen Orchesterbesetzung auf, sondern suchen immer wieder den intimeren Rahmen, der es ihnen erlaubt, sich in der immensen Schatztruhe der barocken Kammermusik auszutoben.

Anne Marie Harer (Barockgeige), Eva Endel (Barockoboe), Christoph Harer (Barockcello) und Renate Meyhöfer-Bratschke (Cembalo) haben sich Georg Philipp Telemann ausgesucht, dessen bezaubernde Werke in buntester Besetzung immer noch viel zu selten aufgeführt werden.

Zusammen mit Arcangelo Corellis „La Follia“ und den charmanten Trios der katalanischen Brüder Juan und José Pla werden Sie ein Feuerwerk barocker Kunst erleben, das Ihnen gewiss einen beschwingten Nachhauseweg bescheren wird.
_________________________________________________________________________________________
 

Der KV stellt sich vor -Anika Portz-

Anika Portz

Im kommenden Jahr wird der neue Kirchenvorstand gewählt. Kaum jemand kann sich vorstellen, was dort eigentlich gemacht wird. Darum haben wir einige Mitglieder des Kirchenvorstandes gebeten, darüber zu berichten. Wir hoffen, dass es Mitglieder der Gemeinde dazu motiviert, vielleicht im kommenden Jahr selbst für dieses abwechslungsreiche und wichtige Amt zu kandidieren.

Das jüngste Mitglied des „KV“, Anika Portz, eröffnet diese Reihe:

„Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was der Kirchenvorstand eigentlich macht? Er wird alle sechs Jahre gewählt und bald ist es wieder so weit. Als Vorbereitung auf die Wahl möchten wir in den nächsten Ausgaben des Dreiklangs sowohl die aktuellen Kirchenvorsteher als auch die damit verbundene Arbeit vorstellen. Vielleicht sind Sie ja auch an einer Kandidatur interessiert?

Ich, Anika Portz, bin mit 23 Jahren das Küken im aktuellen Kirchenvorstand. Ich habe mich 2012 für die Wahl aufstellen lassen um auch die Interessen der jungen Leute zu vertreten.

Zu den Aufgaben einer Kirchenvorsteherin gehört unter anderem die Teilnahme an den einmal im Monat stattfindenden Kirchenvorstandssitzungen. Hierzu treffen sich alle Kirchenvorsteher sowie Pastoren um über aktuelle Themen in der Kirchengemeinde zu diskutieren und über Beschlüsse zu entscheiden. So müssen zum Beispiel Arbeitsverträge von Mitarbeitern unserer Gemeinde verlängert oder Beschlüsse über größere Reparaturen oder Renovierungen gefasst werden.

Wir haben für viele Gebiete Fachausschüsse, die sich gründlich mit Problemen auseinandersetzen. Ich engagiere mich im Finanzausschuss. Unsere Hauptaufgabe besteht dort in der Aufbereitung der Jahresabschlüsse für unsere Kirchengemeinde. Die Jahresabschlüsse werden vom Kirchenamt in Verden erstellt und wir als Finanzausschuss müssen überprüfen, ob die Buchungen korrekt erfolgt oder Korrekturen vorzunehmen sind. Der von uns aufbereitete Jahresabschluss wird daraufhin dem gesamten Kirchenvorstand vorgestellt und dieser muss den Abschluss genehmigen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen hiermit einen kleinen Einblick in die Arbeit des Kirchenvorstands geben. Mir gefällt an dieser Arbeit besonders die Vielfältigkeit und der Umgang mit den unterschiedlichsten Personen unserer Gemeinde.

Anika Portz
_______________________________________________________________________________________

 

Christliche Flüchtlingsinitiative Lilienthal Spendenkonto


Spendenkonto Flüchtlingsinitiative


Für die Christliche Flüchtlingsinitiative Lilienthal besteht ein Spendenkonto. Damit das Kirchenbüro die Spenden gut zuordnen kann, bitten wir Sie, die Verwendungszwecke genau zu übernehmen.

Für die Spenden gibt es eine Spendenbescheinigung, womit die Spenden steuerlich absetzbar sind. Vorab: Vielen Dank! 

Zahlungsempfänger: Kirchenkreisamt OHZ

IBAN: DE 32 2915 2300 0000 2318 45

Kreditinstitut: Kreissparkasse OHZ

Verwendungszweck: 6430-13130 Flüchtlingshilfe

_________________________________________________________________________________________

 

Gottesdienste

21. August 2016,
10.00 Uhr, Klosterkirche

P. Piper


21. August 2016,
19.00 Uhr, Truper Kapelle

P. Heidrich u. Team

Abendgottesdienst

28. August 2016,
10.00 Uhr, St. Jürgen

Prädikantin Dr. Kempff-Synofzik

28. August 2016,
11.00 Uhr, Klosterkirche

Pn. Pusch-Heidrich/P. Piper

Taufgottesdienst am Brunnen

4. September 2016,
10.00 Uhr, Klosterkirche

P. Bollmann


11. September 2016,
10.00 Uhr, St. Jürgen

P. Piper


11. September 2016,
11.15 Uhr, Jugendheim

P. Bollmann


Gemeindebrief

          

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des Gemeindebriefes "Dreiklang"

zum Download