Bild: Gert Kallmeyer
Röver Orgel Klosterkirche

Kultur & Musik

lilienthal_stmarien_renate-meyhoefer-bratschke_orgel-gesamt
Röver Orgel Klosterkirche

Kirche als lebendiger Mittelpunkt

Kirchenmusik
Die Kraft des Evangeliums in der Verbindung von Sprache und Musik erreichte die Menschen, vermittelt seither reformatorische Glaubensgewissheit, bringt die Texte der Bibel zum Klingen, deutet, bekennt, ermahnt, tröstet und betet.

Die Orgel der Klosterkirche St. Marien in Lilienthal, ist eines der bedeutendsten romantischen Instrumente des Elbe-Weser-Dreiecks. Sie wurde 1883/84 von Johann Hinrich Röver & Söhne (Stade) mit „Röverschen Kastenladen“ sowie mechanischer Spiel- und pneumatischer Registertraktur erbaut. 24 der insgesamt 27 Register sind bis heute unverändert erhalten geblieben

Kirche und Literatur
Seit es das geschriebene Wort gibt, sind unzählige Werke entstanden. Immer neu werden die kleinen und großen Geschichten des Alltags in Worte gefasst, in sprachlichen Bildern vor Augen geführt. Hier bietet die Stiftung Klosterkirche in regelmäßigen Abständen interessante Lesungen und Literaturabende an.

Kunst im Kirchenraum
Auch in unserer Gemeinde bietet sich mit dem Blick über das Gewohnte und Reale der Dialog von Kunst und Kirche an. Seit es das geschriebene Wort gibt, sind unzählige Werke entstanden.

Orgelakademie: Mehr Informationen über die Orgeln in unserer Region erhalten Sie über diesen Link